Fortbildungsseminar: Burnout in helfenden Berufen

Termin
2017-05-10 14:30 - 2017-05-12 14:30
Stadt
LVHS Warendorf
Leitung
Helmut Dorra

In Zusammenarbeit mit der LVHS Warendorf

Ein Seminar für Helfer, die pädagogisch, therapeutisch, beraterisch oder medizinisch/pflegerisch mit Menschen arbeiten sowie Interessierte.

In diesem Seminar fragen wir danach, welche berufsspezifischen Alltagsbedingungen, aber auch welche persönlichen Fehlhaltungen und Verhaltensweisen zum Burnout führen und wie wir dem eigenen Burnout vorbeugen bzw. wie wir es bewältigen können.

Burnout - das Gefühl des Ausgebranntseins - ist ein häufiges Phänomen in helfenden Berugen. Viele Menschen fühlen sich in ihrem beruflichen Alltag überlastet; sie leiden an einer emotionalen Erschöpfung, die gekennzeichnet ist durch eine länger andauernde Niedergeschlagenheit, Hilflosigkeit, Leere, Verweiflung und Vereinsamung.

Während eine Prävention von Burnout auf der einen Seite durch verbesserte institutionelle Rahmenbedingungen erreicht werden kann, gibt es darüber hinaus eine Reihe von Maßnahmen, die als personenbezogene Bewältigungsstrategien realisierbar sind.

Für dieses Seminar können Sie drei Tage Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz in NRW (AWbG) beantragen.

Detailangaben

Ort: Am Hagen 1, 48231 Warendorf

Anmeldung: LVHS Warendorf, Telefon: 02581-9458231 Christiane Veltmann
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 04106-61 20 44

Kosten: 370,00 € (340,00 € ohne Übernachtung) inkl. Unterkunft, Vollpension und Seminarkosten