6. Norddeutsches Symposium zur Existenzanalyse

Termin
2020-01-25
Stadt
Dr. Christoph Kolbe
Leitung
Dr. Christoph Kolbe

ZUM VORMERKEN

6. Norddeutsches Symposium zur Existenzanalyse am 25. Januar 2020 'Existenzielles verstehen - Bedeutsames erfassen'

Mit Helmut Dorra, Christoph Kolbe, Jürgen Kriz

Bereits in den 90er Jahren bis in das Jahr 2000 wurden vom Norddeutschen Institut der Akademie für Existenzanalyse und Logotherapie fünf Norddeutsche Symposia veranstaltet. Diese Tradition möchten wir wieder aufleben lassen. Deshalb laden wir zum 6. Norddeutschen Symposium (bereits jetzt zum Vormerken) am 25. Januar 2020 ein.

Diese Veranstaltung möchte den Diskurs zur Dimension des Existenziellen sowie zum Verständnis des Phänomenologischen fördern und weiterentwickeln, sie dient der Fortbildung, der Begegnung und dem gegenseitigen Austausch. Es wird Beiträge von uns als Institutsleitern sowie von Prof. Dr. Jürgen Kriz, Osnabrück, geben, den wir als Gesprächspartner eingeladen haben.

Ort: Leibnizhaus, Hannover

Weitere Informationen folgen.

 
 
 

Hinweis

Die bisherige Möglichkeit, sich online über diese Webseite zur Veranstaltung anzumelden, widerspricht technisch den neuen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung und steht zurzeit nicht zur Verfügung. Anmeldungen daher bitte direkt über die jeweils angegebenen Kontaktdaten.