Weiterbildung: Im Dialog mit dem Leben

Termin
12102018 - 13102018
Stadt
Susanne Jaeger-Gerlach
Leitung
Susanne Jaeger-Gerlach

Grundlagen der Existenzanalyse und Logotherapie für gelingende Begegnung mit sich, den Anderen, der Welt

Diese Jahresweiterbildung mit insgesamt 7 Wochenenden (jeweils Freitag 16-20.15 Uhr und Samstag 10-19.15 Uhr) beginnt im Oktober 2018.

 

Themenüberblick:

12./13. Okt. 2018 (1. Wochenende)
Die Welt – unsere Realität.
Einführung in die Grundlagen der Existenzanalyse/Logotherapie Viktor Frankls

16./17. Nov. 2018 (2. Wochenende)
Das Leben fragt - der Mensch antwortet.
Die Bedeutung dieser Aussage Frankls für unsere Lebensgestaltung

11./12.Jan. 2019 (3. Wochenende)
Person – Individuum – Gesellschaft.
Nur wer das Eigene bewahrt, kann das Eigensein des Anderen würdigen

22./23. Febr. 2019 (4. Wochenende)
Menschliches Sein ist entscheidendes Sein (Karl Jaspers).
Vom Mut sich zu entscheiden

15./16. März 2019 (5. Wochenende)
Achtsamkeit - Aufmerksamkeit – Gelassenheit.
Oasen in einer schnelllebigen Zeit

17./18. Mai 2019 (6. Wochenende)
Sinn oder Glück.
Was ist der Gehalt unseres Lebens?

7. Wochenende (Termin 2019 in Absprache mit den Teilnehmenden)
Vision – Imagination – Traum.
Wie innere Bilder und Geschichten unsere Lebens- und Zeiträume verbinden

 

Informationen zum Download:
Curriculum
Terminblatt 2018/2019


Ort:
Berliner Institut der Akademie für Existenzanalyse und Logotherapie
Lietzenburger Straße 39, 10789 Berlin (Charlottenburg-Wilmersdorf)

Kosten:
€ 230.- /1 Wochenende (Fr+Sa mit 15 U.E.); bei Zahlung der gesamten Weiterbildung mit 7 Wochenenden (Fr+Sa) am Beginn der Weiterbildung € 1.500.-

Leitung:
Susanne Jaeger-Gerlach - Psychologische Psychotherapeutin, Tiefenpsychologie; Existenzanalyse und Logotherapie; Theologin; Lehrtherapeutin u.Lehrsupervisorin der GLE-International/Wien; Leitung des Berliner Instituts der Akademie für Existenzanalyse

Informationen und Anmeldung:
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder per Post an das Berliner Institut (Adresse siehe oben)
Telefon (030) 217 79 51

 
 
 

Hinweis

Die bisherige Möglichkeit, sich online über diese Webseite zur Veranstaltung anzumelden, widerspricht technisch den neuen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung und steht zurzeit nicht zur Verfügung. Anmeldungen daher bitte direkt über die jeweils angegebenen Kontaktdaten.