Workshop 1: Traumbewusstsein - Wachbewusstsein

Termin
15022015 05:00
Stadt
Susanne Jaeger-Gerlach
Leitung
Susanne Jaeger-Gerlach

Grundlagen der Existenziell-Narrativen Traumarbeit (ENTA) und Ihre Weiterentwicklung und Anwendung

In diesem Workshop werden an der konkreten Arbeit mit Träumen die Grundlagen und die Weiterentwicklung der Existenziell-Narrativen Traumarbeit dargestellt.
Mit Hilfe dieser Methode - verbunden mit den in die Traumarbeit integrierten Methoden  der Weiterbildung DIALOGfähig - können die Inhalte unserer Träume fruchtbar gemacht werden für unsere bewusste Tages- und Lebensgestaltung; denn so, wie Tag und Nacht zusammen gehören, Schlafen und Wachen, so sind wir träumend und wachend eine Person und ein Ganzes. In der Nacht überlassen wir uns unserem inneren Traumregisseur. Am Tag übernehmen wir wieder selbst - im Rahmen unserer Möglichkeiten - die Regie in unserem Leben. So wie unser Tageserleben in die Traumbilder eingeht, genauso können die Botschaften der Nacht auch hilfreich in den Tag einfließen.

An Traumbeispielen wird erarbeitet, wie durch Fragen und Erzählen sich im Dialog die Bedeutung des Traumes dem/der TräumerIn erschließt.


Der Workshop eignet sich sowohl  für Anfänger, die neu in diese Methode einsteigen wollen, um evtl. die Weiterbildung  zu machen, aber auch für "alte Hasen", die ihre Kenntnisse auffrischen oder vertiefen  und die Weiterentwicklung der ENTA kennen lernen wollen. 

Die nächste Weiterbildung mit dem Grundlagenmodul A (4 Wochenenden) beginnt am 20. Januar 2017.

Datum

Sa 29.Oktober 2016  

(Workshop 2: 26. November 2016;

die beiden Workshops sind einzeln oder zusammen buchbar) 

Zeit

11.00 - 17.00 Uhr

Ort

Berliner Institut der Akademie für Existenzanalyse

Lietzenburger Straße 39  10789 Berlin

Kosten

80.- Euro

(bei Buchung beider Workshops für beide zusammen € 140,-)

Leitung

Susanne Jaeger-Gerlach, Berlin

 

 

 


 Anmeldung abgelaufen
 
0