Gesundheitsbildung und Lebensgestaltung waren seit Gründung des Institutes 1999 ursprünglich unter dem Namen Prophylaxis - Schwerpunkte unseres Seminarprogramms.

Auf der Grundlage des anthropologischen Konzeptes der Logotherapie und Existenzanalyse stellen wir den Menschen als geistiges Wesen in den Mittelpunkt: die Freiheit und Verantwortlichkeit der Person und damit ihre potentielle Fähigkeit zu einem selbstbestimmten Umgang mit ihrem Leben und dieser Welt.

Mit unseren Bildungsangeboten wenden wir uns an alle, die einen Einblick in die Logotherapie und Existenzanalyse gewinnen wollen und die nach persönlicher Orientierung und nach Perspektiven fragen für eine authentische Lebensgestaltung sowie einer individuellen Wert- und Sinnerfahrung.

Das Hamburger Institut bietet regelmäßig in Trägerschaft der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse-International/Wien Aus- und Weiterbildungskurse in Logotherapie und existenzanalytischer Beratung und Begleitung an.
Diese Aus- und Weiterbildung wird berufsbegleitend in Form von Wochenendseminaren durchgeführt und richtet sich vornehmlich an Personen, die im Sozialbereich bzw. in den Humanwissenschaften tätig sind.

Das Hamburger Institut bietet zugleich für Menschen aus helfenden und heilenden Berufen Fortbildungsseminare an, die zu einer fachlichen Qualifizierung vorrangig im Bereich der Kranken und Altenpflege beitragen sollen.
Mit der Auswahl unserer Themen wird die Arbeit in der Seniorenbetreuung und Krankenpflege als Beziehungsprozess herausgestellt, zu dem nicht allein fachliche Professionalität, sondern auch personale Fähigkeiten Voraussetzung sind.

Unser Institut steht als Ort der Begegnung und des Dialoges allen offen, die erfahrungsbezogen und praxisorientiert in der Gemeinschaft mit anderen lernen wollen.

Wenn Sie unsere Programmhefte und/oder weitere Informationen über unser Institut bzw. unsere Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen wünschen oder Fragen haben, dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir antworten Ihnen gern.


Leitung

Portrait Helmut Dorra
Helmut Dorra

Theologe, Logotherapeut, Existenzanalytiker, Psychotherapeut (HPG), tätig als Psychotherapeut und Lebensberater in freier Praxis, Lehrtherapeut und Lehrsupervisor der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse-International/Wien (GLE-I), Vorstandsmitglied der GLE-D, Lehrer für Psychobiographische Pflege, Leitung der Akademie für Gerontopsychologie (agp), Dozent in der Gesundheitsbildung, sowie in der Fort- und Weiterbildung für pflegerische und soziale Berufe.

Dozenten am Institut

Sigrid Happ, Pädagogin, Logotherapeutin und existenzanalytische Beraterin, heilpraktische Psychtherapeutin, Lehrbeauftragte der Universität Hamburg,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wiebke Dankowski, Logotherapeutin und existenzanalytische Beraterin i.S., heilpraktische Psychotherapeutin, Pfarrerin,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!